tfp logo
Services

Spermienanalyse

couple

In etwa 30% aller Fälle von Unfruchtbarkeit ist der Mann die Ursache, während es in 20% der Fälle auf Bedingungen sowohl beim Mann als auch bei der Frau zurückzuführen ist. In den meisten Fällen sind männliche Fruchtbarkeitsstörungen das Ergebnis einer unzureichenden Produktion normaler Samenzellen mit guter Beweglichkeit. Wenn eine Schwangerschaft bisher nicht auf natürliche Weise erreicht wurde, kann eine Samenanalyse die Spermienqualität des Mannes zeigen. Wir führen die Samenanalyse in unserem Labor durch und beraten Sie über Fruchtbarkeitsbehandlungsmöglichkeiten basierend auf Ihren individuellen Umständen.

Neues Spermienreinigungssystem kann die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft erhöhen


TFP Stork Fertility ist die einzige Klinik in Dänemark, die MACS ART anbietet.


Die DNA-Fragmentierung (Fehler in der DNA-Kette) von Spermien wird seit langem als großes Problem bei der Fruchtbarkeitsbehandlung gesehen, da diese Spermien nicht zu einer Schwangerschaft führen können. Änderungen des Lebensstils, Raucherentwöhnung, Gewichtsverlust, mehr Bewegung, Vitamin- und Mineralstoffzusätze usw. wurden empfohlen, wonach nach 4-6 Monaten eine verbesserte Spermienqualität erkennbar war. Dem Paar konnte somit nicht sofort geholfen werden und es musste die Behandlung um einige Monate verschieben.


Das Reinigungssystem MACS, ART Annexin V Microbeads, wird verwendet, um Samenzellen mit einem hohen Anteil an fragmentierter DNA (erhöhter DFI-Index) zu entfernen, die eine Apoptose (Zelltod) durchmachen. Die Methode wird zur Stammzellreinigung in mehreren Universitätskliniken eingesetzt. Die MACS-Reinigung wird unmittelbar vor der Befruchtung des Eies der Frau angewendet und kann so die apoptotischen Samenzellen entfernen. Studien haben eine erhöhte Schwangerschaftsrate von 3-5% bei IVF-Behandlungen gezeigt sowie bis zu 15% bei ICSI-Behandlungen. Die Methode sollte hauptsächlich für Paare angewendet werden, die einen langen Fruchtbarkeitszyklus mit mehreren Behandlungen ohne Schwangerschaft hatten.



Lassen Sie Ihr Sperma beurteilen, wenn Sie Zweifel haben


Wenn Sie und Ihr Partner schon lange versuchen, erfolglos schwanger zu werden, oder wenn Sie nur die Qualität Ihres Spermas erfahren möchten, ist es möglicherweise eine gute Idee, einen Samentest zu machen und Ihre Spermienqualität überprüfen zu lassen. 


Wenden Sie sich an eine unserer TFP-Kliniken, um noch heute mehr zu erfahren. 

Häufige Ursachen für eine verringerte männliche Fruchtbarkeit


Sperma


Bei Männern beginnt die Spermienreifung in der Pubertät. Stimuliert durch das in der Hypophyse produzierte Sexualhormon FSH (follikelstimulierendes Hormon) entwickeln sich täglich Millionen von Samenzellen in den Samenleitern der Hoden. Nach etwa 10 Wochen wandert das Sperma von den Hoden in die Samenbläschen, wo die Spermienreifung abgeschlossen wird. Wenn die Spermienreifung gestört ist, entwickeln die Spermien nicht die richtige Form und/oder die Beweglichkeit kann beeinträchtigt werden. Das Sperma kann es daher schwieriger finden, die Eileiter der Frau zu erreichen, wo die Befruchtung des Eies stattfindet. In unserem Labor untersuchen wir die Spermienqualität mit einer gezielten Samenanalyse. Basierend auf Ihren Testergebnissen empfehlen wir die Behandlung, die Ihnen und Ihrem Partner die besten Chancen auf eine Schwangerschaft bietet.


Blockierte Samenleiter


Bei der Ejakulation bewegen sich Spermien durch die Samenleiter und die Harnröhre und gelangen über die Vagina der Frau in die Gebärmutter. In einigen Fällen gibt es eine ausreichende Menge an gesundem Sperma, aber es kann nicht in den Körper der Frau gelangen, da die Samenleiter blockiert sind. Das ist bei etwa 4% der Männer mit Fruchtbarkeitsproblemen der Fall. Die Ursache für blockierte Samenleiter kann sein:  

  • Frühere Infektion des Kanals (z. B. Chlamydien)

  • Operation bei Leistenbruch oder Hernie des Hodensacks

  • Sterilisation



Was sind die anderen Ursachen für eine verringerte Spermienqualität?


Eine reduzierte Spermienqualität kann durch Krankheiten verursacht werden, aber sie können auch angeboren sein. Bekannte Ursachen sind:

  • Mumps

  • Krampfadern an den Hoden (Varikozele)

  • Kryptorchismus d.h. Hoden, die bei der Geburt nicht im Hodensack sind

  • Operation an Hodensack, Hoden, Leistengegend oder Penis

  • Hormon-Störungen

  • Genetische Ursachen (Chromosomenanomalien)

  • Stress und Umwelteinflüsse


Akute Infektionen können auch zu einer vorübergehenden Verringerung der Spermienqualität führen. Das ist auf einen Temperaturanstieg zurückzuführen, der durch Fieber verursacht wird. Während Ihrer Untersuchung in der Klinik werden unsere Ärzte die möglichen Ursachen für eine verringerte Spermienqualität beurteilen und Ihren Behandlungsverlauf basierend auf den Ergebnissen planen.  



Was kann eine Samenanalyse zeigen?


Wenn Sie eine unserer Kliniken für Unfruchtbarkeit besuchen, ist der erste Diagnosepunkt oft eine Samenanalyse. Das beinhaltet eine mikroskopische Untersuchung der Samenprobe des Mannes in unseren Labors unmittelbar nach der Entnahme (innerhalb von 60 Minuten). Das Sperma wird dann in eine spezielle Zählkammer gegeben und unter einem Mikroskop analysiert. Während der Untersuchung erfassen wir die Anzahl der Samenzellen pro Milliliter Sperma und die Bewegung der Samenzellen. Gemäß den WHO-Richtlinien für normale Spermienqualität beträgt die Anzahl pro Milliliter Sperma etwa 20 Millionen Samenzellen. Von diesen Spermien sollten mindestens 25% eine gute Vorwärtsbeweglichkeit aufweisen. Wenn die Samenanalyse niedrigere Werte aufweist, besteht eine begrenzte Fruchtbarkeit. In diesem Fall können unsere Kliniken Behandlungen wie ICSI oder IVF anbieten. Unsere Ärzte beraten Sie gerne ausführlich zu diesen und anderen Themen.

Diagnosis

Möchten Sie mehr über unsere Dienstleistungen erfahren?

Pre-footer

Bereit für den nächsten Schritt? Wir sind für Sie da!

Buchen Sie jetzt einen online Termin – und kommen Sie Ihrem Kinderwunsch ein Stückchen näher.