Christmas FlareChristmas Flare
tfp logo
Christmas FlareChristmas Flare
Risiken

Fehlgeburt während der Fruchtbarkeitsbehandlung

Couple holding hands

Was sind die allgemeinen Ursachen für Fehlgeburten?


Genetisches Screening 


Die häufigste bekannte Ursache für Fehlgeburten sind Chromosomenanomalien, d. h. eine abnormale Chromosomenzahl oder -struktur im befruchteten Ei. Die Wahrscheinlichkeit solcher Anomalien steigt mit dem Alter signifikant an, weshalb das Alter einer Frau ein wichtiger Faktor ist: Wenn die natürlichen Schwangerschaftsraten sinken, steigt das Risiko einer Fehlgeburt ab dem 35. Lebensjahr. Folgendes gilt auch als Auslöser für gewohnheitsmäßige Fehlgeburten (wiederholte Fehlgeburten):



Hormonelle Ursachen


Der Menstruationszyklus einer Frau wird durch Hormone kontrolliert, und ein hormonelles Ungleichgewicht kann die Ursache für wiederkehrende Fehlgeburten sein. Zu den bekannten Hormonstörungen gehören PCO-Syndrom, Hypothyreose und Progesteronstörungen.



Thrombose


Bei Frauen mit Gerinnungsstörungen können während der Schwangerschaft Probleme mit dem Blutfluss zur Plazenta auftreten. Aufgrund der fehlenden Versorgung des Babys kann dieser Zustand zu einer Fehlgeburt führen. 



Immunologische Ursachen 


In seltenen Fällen reagiert das Immunsystem der Mutter falsch auf das befruchtete Ei, registriert den Embryo als Fremdkörper und lehnt ihn ab.



Organische Ursachen 


Muskelknötchen in der Gebärmutter können das Wachstum des Fötus beeinflussen und bei einigen Frauen das Risiko einer Fehlgeburt erhöhen. 

Fehlgeburten - Zahlen und Fakten

Schwangerschaften, die enden, bevor der Fötus ein Gewicht von 500 g erreicht hat, werden als Fehlgeburten bezeichnet.

Nach den Richtlinien der WHO gelten alle Schwangerschaften, die vor dem Ende der 27. Schwangerschaftswoche enden, als Fehlgeburten.

Etwa 80% der Fehlgeburten treten vor Ende der 12. Schwangerschaftswoche auf.

Das Risiko einer Fehlgeburt ist höher, wenn die Frau bereits eine Fehlgeburt hatte, und steigt proportional mit der Anzahl früherer Fehlgeburten.

Für 20-25-Jährige liegt das Risiko einer Fehlgeburt im Durchschnitt bei 9%, während Frauen über 45 Jahren ein Risiko von rund 75% haben.

woman holding a flower, leafs
More treatments

Möchten Sie mehr über unsere Behandlungen erfahren?

Pre-footer

Bereit für den nächsten Schritt? Wir sind für Sie da!

Buchen Sie jetzt einen online Termin – und kommen Sie Ihrem Kinderwunsch ein Stückchen näher.