tfp logo
Ursachen und Diagnose

Endometriose

Woman rolled on the couch

Endometriose ist eine chronische, aber gutartige Erkrankung, die bei Frauen im fruchtbaren Alter auftritt. Bei der Endometriose haftet Gewebe, das der Gebärmutterschleimhaut (Endometrium) ähnelt, an einem oder mehreren Organen. Zum Beispiel kann Endometriose in der Gebärmutter, den Eileitern und den Eierstöcken sowie im Peritoneum, im Darm und in der Blase auftreten. Diese Gewebebereiche, die als Endometriosegewebe bezeichnet werden können, wachsen und können bluten, was zu einer Entzündung des Gewebes und schließlich zu Narbengewebe führt. Diese Gewebeveränderungen erschweren die Befruchtung und Anhaftung des befruchteten Eies.

Was sind die Ursachen für Endometriose?


Die Ursachen der Endometriose sind nicht klar nachvollziehbar. Es gibt verschiedene Theorien darüber, wie die Gewebeveränderungen auftreten. Dazu gehören:

  • Teile der Gebärmutterschleimhaut werden in die Geschlechtsorgane getragen, da das Menstruationsblut rückwärts fließt (rückläufige Menstruation)

  • Teile der Gebärmutterschleimhaut werden durch die Blut- und Lymphgefäße ausgeführt

  • Genetische Faktoren, die Gewebeveränderungen auslösen

  • Fehlfunktion des Immunsystems

  • Umwelteinflüsse, insbesondere Schadstoffe wie PCBs, DDT und Dioxine, die das endokrine System beeinflussen

Aufgrund der Vielfalt der Symptome und des komplexen Verlaufs der Endometriose ist es vernünftig zu glauben, dass es keine einzige Ursache für das Auftreten der Erkrankung gibt. Es wird vielmehr angenommen, dass eine Kombination von Faktoren den Zustand verursacht



Wie wird Endometriose behandelt?


Für Unfruchtbarkeitspatienten mit Endometriose gibt es zwei grundlegende Behandlungsmöglichkeiten. Bei leichter Endometriose und Eileiterdurchlass ist eine Besamung möglich. Bei schwerer Endometriose und/oder blockierten Eileitern führen wir IVF durch. Bei einigen Frauen ist eine Operation notwendig, um alle sichtbaren Endometriosegewebe zu entfernen. Vor dem Entfernen des Endometriosegewebes wird ein gründlicher diagnostischer Test durchgeführt, der typischerweise aus einer mikroskopischen Untersuchung besteht. Wenn eine Endometriose gefunden wird, muss die Operation in einem Gynäkologie-Fachbereich mit Expertise in Endometriose durchgeführt werden. 

Virtual appointments

Endometriose - Zahlen und Fakten

Es wird geschätzt, dass 7-15% der Frauen im gebärfähigen Alter eine Endometriose haben, viele ohne Diagnose.

Es wird geschätzt, dass jedes Jahr 40.000 neue Fälle von Endometriose auftreten.

Oft wird eine Endometriose lange Zeit nicht erkannt. Im Durchschnitt dauert es sechs Jahre von den ersten Symptomen bis zur Diagnose.

Endometriose-Patienten sind in unfruchtbare Patienten unterteilt, deren Fruchtbarkeit durch die Krankheit beeinträchtigt wird, und Schmerzpatienten, die nicht unfruchtbar sind, aber an den körperlichen Symptomen der Krankheit leiden.

sleep
More treatments

Möchten Sie mehr über unsere Behandlungen erfahren?

Pre-footer

Bereit für den nächsten Schritt? Wir sind für Sie da!

Buchen Sie jetzt einen online Termin – und kommen Sie Ihrem Kinderwunsch ein Stückchen näher.