logo

Was kostet eine Kinderwunsch-Behandlung? Was übernehmen die Krankenkassen?

Die Kosten Ihrer Kinderwunsch-Behandlung hängen von der jeweiligen Therapie ab. Wenn Sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen, übernehmen immer mehr gesetzliche Krankenkassen die Hälfte oder sogar sämtliche Kosten.

TFP Kinderwunsch-Behandlungskosten in Deutschland

Die Kostenübernahme Ihrer IVF-Behandlung

Die Kosten der künstlichen Befruchtung (In-vitro-Fertilisation, IVF) werden in manchen Fällen auch von den gesetzlichen Krankenversicherungen übernommen. Dafür müssen Sie bestimmte Voraussetzungen etwa hinsichtlich Familienstand, Gesundheit oder Alter erfüllen.

Gesetzliche Krankenversicherung

Obwohl zum 1. April 2004 ein Gesetz verabschiedet wurde, dass gesetzlich Versicherte die Kosten für eine Kinderwunschbehandlung zu 50% selbst tragen müssen, gewähren inzwischen immer mehr gesetzliche Krankenkassen eine höhere oder sogar vollständige Kostenübernahme bei Erfüllung bestimmter Kriterien. Die Krankenkassen regeln eine solche zusätzliche Kostenübernahme in ihren Satzungen. Dort werden auch die Bedingungen für die zusätzliche Kostenübernahme und die Höhe der zusätzlichen Kostenübernahme geregelt. Informationen dazu, welche Kosten Ihre Krankenkasse übernimmt, erfragen Sie daher am besten individuell bei Ihrer Krankenkasse.


Gerne beraten wir Sie im persönlichen Gespräch dazu, welche Kosten Sie bei Ihrer Krankenkasse geltend machen können.

Voraussetzungen für eine Kostenübernahme bei gesetzlich Versicherten

Vor Beginn der Behandlung muss ein durch Ihre Krankenkasse genehmigter Kosten- und Behandlungsplan vorliegen. Dieser wird Ihnen nach Prüfung der nachstehend aufgeführten Kriterien von Ihrem Arzt des Kinderwunschzentrums ausgestellt. Eine Leistungspflicht der gesetzlichen Krankenkasse besteht nur, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Die Patienten müssen miteinander verheiratet sein

  • Ehefrau und Ehemann müssen vor Therapiebeginn das 25. Lebensjahr vollendet haben. Die Ehefrau darf bei Therapiebeginn das 40., der Mann das 50. Lebensjahr noch nicht vollendet haben

  • Für beide Ehepartner muss ein negativer HIV-Test vorliegen

  • Das Ehepaar muss zuvor von einem Arzt, der die Maßnahmen nicht selbst durchführt, über die medizinischen, psychischen und sozialen Aspekte der künstlichen Befruchtung beraten worden sein

  • Von einem Urologen/Andrologen muss ein Gutachten vorliegen, in dem die Behandlung empfohlen wird

  • Bei einer ICSI-Behandlung müssen zwei aktuelle Spermiogramme (Abstand mind. zwölf Wochen) vorliegen, die den ICSI-Kriterien entsprechen. Die Beurteilung des Spermas erfolgt gemäß der gültigen WHO-Vorgaben

  • Weder Ehefrau noch Ehemann dürfen sterilisiert sein


Sollten Sie als Paar die oben aufgeführten Voraussetzungen nicht erfüllen, ist nur eine Privatabrechnung der Kinderwunschbehandlung möglich.

Zusatzleistung der Krankenkassen

Viele Kassen übernehmen die Kosten Ihres Eigenanteils unter bestimmten Bedingungen.


Unter folgendem Link können Sie sich darüber informieren, welche Krankenkasse welche Kosten übernimmt: www.krankenkasseninfo.de


Die Satzungen der Krankenkassen sind oftmals unterschiedlich. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.

Zusatzleistung durch die Bundesländer

Erfahren Sie mehr zu den zusätzlichen finanziellen Fördermaßnahmen des Bundeslands Berlin auf der Internetseite des Landesamtes für Gesundheit und Soziales

Behandlungsszenarien Kosten für Privatzahler

Die Kinderwunschbehandlung für jeden unserer Patienten ist auf die Bedürfnisse und deren Situation zugeschnitten. Die Behandlungskosten werden vor Beginn der Behandlung mit dem Paar besprochen.


Wir haben Ihnen einige Beispielszenarien zusammengestellt, die den Preisbereich der von uns angebotenen Behandlungen veranschaulichen und Ihnen zur Orientierung helfen. In einem persönlichen Gespräch können wir auf Ihre individuelle Situation eingehen. Sprechen Sie mit uns!


Der Selbstbehalt für das Paar liegt ohne Medikamente und Zusatzleistungen bei etwa € 2.400-, pro Zyklus. Der individuelle Eigenanteil ist abhängig von der Zuzahlungsquote der Krankenversicherung (je nach Kasse bis zu 100%).

Szenario 1 – IVF/ ICSI

Preisrange

€ 3.200 - 3.700 *

Erstgespräche

-

IVF/ ICSI Behandlung mit Embryokultur und Embryotransfer

-

Narkose

-

Geri TimeLaps

-

Medikamente zur hormonellen Stimulation*

*Ungefähre Kosten, die Gesamtmenge hängt von der Art der verwendeten Medikamente, der Dosis und der Zeit der Einnahme ab.

-

Szenario 2 – Intrauterine Insemination (IUI) (Stimulationszyklus)

Preisrange

€ 500 - 1.000 *

Erstgespräche

-

IUI Behandlung, Folikelmonitoring, Samenaufbereitung** und Samentransfer

** Fremdsamen auf Anfrage

-

Medikamente zur hormonellen Stimulation*

*Ungefähre Kosten, die Gesamtmenge hängt von der Art der verwendeten Medikamente, der Dosis und der Zeit der Einnahme ab.

-

Szenario 3 – Intrauterine Insemination (IUI) (Spontanzyklus)

Preisrange

€ 250 - 500 *

Erstgespräche

-

IUI Behandlung, Folikelmonitoring, Samenaufbereitung** inkl. Matching (RI Witness) und Samentransfer

** Fremdsamen auf Anfrage

-

Medikamente zur hormonellen Stimulation*

*Ungefähre Kosten, die Gesamtmenge hängt von der Art der verwendeten Medikamente, der Dosis und der Zeit der Einnahme ab.

-

Szenario 4 – Social Freezing

Preisrange

€ 3.600 * **

Erstgespräche

-

Punktion

*Ungefähre Kosten, die Gesamtmenge hängt von der Art der verwendeten Medikamente, der Dosis und der Zeit der Einnahme ab.

-

**zusätzliche jährliche Lagerkosten

360,00 €


Jetzt Erstgespräch in Ihrem TFP Kinderwunschzentrum Berlin vereinbaren

Nutzen Sie die Möglichkeit und vereinbaren Sie ein Erstgespräch in unserem TFP Kinderwunschzentrum in Berlin, um alle Details zu den verschiedenen Behandlungsmethoden besprechen zu können.


Neues aus dem Blog

Pre-footer

Bereit für den nächsten Schritt? Wir sind für Sie da!

Buchen Sie jetzt einen Online-Termin und kommen Sie Ihrem Kinderwunsch ein Stückchen näher.