Logo

Was kostet eine Kinderwunsch-Behandlung in Wels?

Im Folgenden finden Sie Beispiele für die Gesamtkosten der verschiedenen Behandlungen sowie ausführliche Infos über Zuzahlungen durch den IVF-Fonds und durch ausländische Krankenkassen

TFP fertility treatment in Austria

Szenario 1 - In-vitro-Fertilisation mit eigenen Gameten (IVF)

SZENARIO 1 - PREISRANGE

€ 5.000 - 5.500 *

IVF-Behandlung mit Embryokultur bis zu max. Tag 5, inkl. Matching (RI WITNESS), Embryotransfer

Narkose

Geri TimeLaps

Medikamente zur hormonellen Stimulation*

*Ungefähre Kosten, die Gesamtmenge hängt von der Art der verwendeten Medikamente, der Dosis und der Zeit der Einnahme ab.

Szenario 2 - Intrauterine Insemination (IUI)

SZENARIO 2 - PREISRANGE

€ 750 - 900 *

IUI-Behandlung, Folikelmonitoring, Samenaufbereitung** inkl. Matching (RI WITNESS) und Samentransfer

Medikamente zur hormonellen Stimulation*

*Ungefähre Kosten, die Gesamtmenge hängt von der Art der verwendeten Medikamente, der Dosis und der Zeit der Einnahme ab.

**Fremdsamen auf Anfrage

Szenario 3 - Kryotransfer

SZENARIO 3 - PREISRANGE

€ 1.100 - 1.300 *

Hormonelle Behandlung, Auftauen der Embryonen, Embryotransfer

Medikamente zur hormonellen Stimulation*

*Ungefähre Kosten, die Gesamtmenge hängt von der Art der verwendeten Medikamente, der Dosis und der Zeit der Einnahme ab.

Der IVF-Fonds


Seit 2002 wird ein großer Teil der Kosten der künstlichen Befruchtung (In-vitro-Fertilisation) vom IVF-Fonds übernommen. 70 Prozent der Kosten für Behandlung und Medikamente können durch den IVF-Fonds finanziert werden – das gilt für vier Versuche im Rahmen der künstlichen Befruchtung. Der Selbstbehalt für das Paar liegt inklusive Medikamente, Untersuchungen etc. bei etwa 1.700,00 EUR bis € 2.000,00 EUR pro Versuch – abhängig vom Alter der Patientin. Die folgenden Behandlungen werden im Verlauf einer IVF-Behandlung durch den IVF-Fonds mitfinanziert:


Diese Behandlungen hingegen werden NICHT durch den IVF-Fonds unterstützt:


Kosten in Wels für Privatzahler


Als Privatzahler gelten alle Paare, die nicht durch den IVF-Fonds für eine künstliche Befruchtung unterstützt werden. Privatzahler oder auch Selbstzahler müssen die Behandlungskosten sowie die Ausgaben für Medikamente zu 100 Prozent selbst übernehmen. Es gibt eine Reihe von Faktoren dafür, warum Kosten von Privatzahlern übernommen und nicht durch den IVF-Fonds finanziert werden:

  • Wenn die Frau den 40. oder der Mann den 50. Geburtstag überschritten hat

  • Wenn Sie als Mann oder Frau gewollte Maßnahmen ergriffen haben, um eine Fortpflanzung zu verhindern (gewollte Unterbindung der weiblichen Eileiter oder gewollte Unterbindung der männlichen Samenstränge, Vasektomie)

  • Wenn Sie im Ausland arbeiten und bei einer ausländischen Krankenkasse versichert sind

  • Wenn Sie keinen Daueraufenthaltstitel in Österreich haben

Zuzahlung durch deutsche/ausländische Krankenkassen


Laut EU-Verordnung müssen die deutschen Kassen in gleicher Höhe zuzahlen – egal ob eine Kinderwunschbehandlung in Deutschland oder bei einem IVF-Institut in Österreich durchgeführt werden soll.


Die jeweiligen Krankenkassen unterstützen ihre Versicherten mit unterschiedlichen Konditionen bei einer Kinderwunschbehandlung. Informieren Sie sich in jedem Fall genau, ob Ihre gesetzliche deutsche Krankenkasse Sie auch bei einer Kinderwunschbehandlung in Österreich unterstützt. Gehen Sie am besten folgendermaßen vor:

  • Nehmen Sie Kontakt mit Ihrer deutschen Krankenkasse auf und lassen Sie sich die erforderliche Zahlungszusage für die Behandlung in Österreich bestätigen

  • Sobald die Zahlungszusage bei uns vorliegt, können wir alle notwendigen Unterlagen wie z. B. den konformen Kostenvoranschlag und auch eine Bestätigung über die Befolgung der deutschen Richtlinien, an Sie weitergeben

  • Unterschreiben Sie die erforderlichen Dokumente und geben diese an unsere Kinderwunschklinik in Wels zurück

  • Jetzt können wir mit der genaueren Planung der Behandlung beginnen!


Bei Fragen zu unseren Preisen in der TFP Kinderwunschklinik Wels melden Sie sich auch gern direkt bei uns. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Pre-footer

Bereit für den nächsten Schritt? Wir sind für Sie da!

Buchen Sie jetzt einen Online-Termin und kommen Sie Ihrem Kinderwunsch ein Stückchen näher.