Logo

FAQ

Es ist normal, dass man sich während der Kinderwunschbehandlung viele Sorgen macht. Hier finden Sie Antworten auf einige der am häufigsten gestellten Fragen, die wir in unseren Kliniken erhalten.

Untersuchung der Eileiter

Was wünschen sich die Patienten?

Muss ich mich für Blutuntersuchungen und Abstriche anmelden? Wie sind die Öffnungszeiten der Sammelstelle?

Für Blutuntersuchungen oder Abstriche müssen Sie sich nicht anmelden. Die Öffnungszeiten der Sammelstelle ist auf der Webseite der Klinik Ihrer Wahl unter "Kontakt" angegeben.

Wie bereite ich mich auf einen Spermatest vor? Muss ich fasten?

Es besteht keine Notwendigkeit zu fasten. Vor der Durchführung aller Spermatests, die in unserer Klinik angeboten werden, wird empfohlen, 2 - 7 Tage sexuelle Abstinenz einzuhalten. Die optimale Zeitspanne beträgt 3 bis 5 Tage. In der Zeit vor der Untersuchung sollte auf Alkohol verzichtet und das Rauchen eingeschränkt werden. Im Falle einer Antibiotikatherapie wird empfohlen, den Test 2 Wochen nach Abschluss der Therapie durchzuführen.

Beeinflusst eine sexuelle Abstinenz von mehr als 7 Tagen die Spermaparameter?

Ja, sowohl ein zu kurzer als auch ein zu langer Zeitraum der Abstinenz kann sich negativ auf die bewerteten Parameter auswirken und somit den diagnostischen Wert des durchgeführten Tests einschränken.


Nach Angaben der WHO sollte die Abstinenzzeit zwischen 2 und 7 Tagen betragen. Ein langer Zeitraum der Abstinenz führt zu einer erhöhten Anzahl von Spermien und folglich zu einer Verschlechterung ihrer Lebensfähigkeit, Beweglichkeit und Morphologie. Ist die Abstinenzzeit hingegen zu kurz, kann eine Abnahme der Spermienzahl beobachtet werden. Es wird empfohlen, dass ein Mann, der sich einem weiteren Test unterzieht, bei den folgenden Tests die gleiche Zeitspanne sexueller Abstinenz einhält.

Beeinträchtigen Rauchen und Alkohol die Spermienqualität?

Sowohl übermäßiger Alkoholkonsum als auch Rauchen beeinträchtigen die Qualität der Samenflüssigkeit. Die wahrscheinliche Ursache für die negativen Auswirkungen des Rauchens auf die Spermien ist ein erhöhter oxidativer Stress, der die DNA der Spermien schädigt, sowie eine unzureichende Aktivität der oxidativen Enzyme im Spermienplasma.


Wenn Sie mehr über die Auswirkungen des Lebensstils auf Ihr Fruchtbarkeitspotenzial erfahren möchten, lesen Sie unsere Ratschläge im Rahmen der Kampagne "Achten Sie auf Ihre Fruchtbarkeit".

Was sollten Sie zu Ihrem ersten Beratungsgespräch über Unfruchtbarkeit mitnehmen?

Der erste Besuch in einer Unfruchtbarkeitsklinik kann mit viel Stress verbunden sein. Es lohnt sich, sich gut darauf vorzubereiten. Bereiten Sie für das erste Gespräch mit dem TFP-Arzt Ihren Personalausweis oder ein anderes Dokument vor, das Ihre Identität bestätigt, sowie eine Fotokopie Ihrer medizinischen Unterlagen - nicht nur der gynäkologischen, sondern auch der Krankheitsgeschichte, Behandlungen, Untersuchungsergebnisse, Ultraschallbilder usw.


Jeder Patient sollte vor dem ersten Besuch auch das Formular zur Kinderwunschbehandlung auf dem Patientenportal ausfüllen. Ein Konto für das Patientenportal wird während des Telefon- und E-Mail-Kontakts mit der Empfangsdame der Klinik eingerichtet. Dadurch wird der Verlauf des Besuchs reibungsloser und die Auswahl geeigneter Diagnosemethoden wird beschleunigt.

Pre-footer

Bereit für den nächsten Schritt? Wir sind für Sie da!

Buchen Sie jetzt online einen Termin – und kommen Sie Ihrem Kinderwunsch ein Stückchen näher.