Logo

Testikuläre Spermienextraktion - TESE

Bei manchen Männern sind keine Spermien in der Samenflüssigkeit vorhanden. Eine mögliche Lösung ist die TESE-Methode (testikuläre Spermienextraktion), bei der die Spermien direkt aus dem Hoden gewonnen werden. Diese werden dann für die Kinderwunschbehandlung verwendet oder können zur späteren Verwendung eingefroren werden. Die TESE ermöglicht eine Vaterschaft in Situationen, in denen dies bis vor kurzem nicht möglich war

plant, father and son on a flower field

Eine Hodenbiopsie ist ein kleiner chirurgischer Eingriff. Die TESE ermöglicht die Gewinnung von Spermien, die später für die In-vitro-Fertilisation verwendet werden. Das Besondere bei der TESE ist, dass auch unreife Spermien für das ICSI-Verfahren verwendet werden können.

Voraussetzung für eine TESE ist die Diagnose einer Azoospermie, einer primären Hodeninsuffizienz, eines angeborenen Fehlens des Samenleiters, einer vollständigen Nekrosospermie oder einer erfolglosen Rekonstruktion des Samenleiters nach einer Vasektomie. Es ist auch möglich, das Verfahren bei der Diagnose von Hodenkrebs anzuordnen (erfahren Sie mehr über Onkofertilität). Der Arzt oder die Ärztin entscheidet auf der Grundlage der Untersuchungsergebnisse und der Krankengeschichte, ob eine Biopsie klinisch sinnvoll ist.



Wie läuft das Verfahren ab?


Die Spermienentnahme aus dem Hoden mit der TESE-Methode wird unter Narkose durchgeführt. Sie besteht darin, den Hoden mit einer dünnen Nadel zu punktieren oder einen Einschnitt in den Hoden vorzunehmen und Gewebestücke aus diesem Organ zu entnehmen. Nach der Biopsie wird die Spritze mit der Suspension an das Labor geschickt. Dort wird es von einem Analytiker oder Embryologen auf normale und lebende Spermien hin untersucht.

 

In fast 75 Prozent der untersuchten Fälle werden im entnommenen Hodengewebe Spermatozoen und/oder Spermatogenesezellen gefunden. Das gewonnene biologische Material kann sofort für die In-vitro-Fertilisation nach der ICSI-Methode verwendet oder eingefroren werden.

 

Wie wird der Qualifizierungsprozess durchgeführt?


Bei einem Besuch bei einem Urologen oder Andrologen werden Ihnen die Grundsätze des Eingriffs ausführlich erläutert. Der Eingriff selbst wird als ambulante Operation durchgeführt. Vor der Operation wird empfohlen, den gesamten Hodensack zu rasieren/enthaaren und eine Reihe zusätzlicher Untersuchungen durchzuführen, die von Ihrem Arzt empfohlen werden.

 

Obwohl die Hodenbiopsie unter Narkose durchgeführt wird, kann sich der Mann nach dem Eingriff etwas unwohl fühlen. Sie gilt als sicher, und Komplikationen bei der TESE sind sehr selten.

 

Chancen der Spermagewinnung durch einen chirurgischen Eingriff

Je nach Ursache der Azoospermie schwanken die Erfolgschancen zwischen 30 und 80 Prozent.

 

Wenden Sie sich jetzt an uns, um die ersten Schritte festzulegen. Wir werden sicher einen passenden Termin für Sie finden. Reservierungen können hier vorgenommen werden.

More Treatments

Sie wollen mehr über unsere Behandlungen erfahren?

Pre-footer

Bereit für den nächsten Schritt? Wir sind für Sie da!

Buchen Sie jetzt online einen Termin – und kommen Sie Ihrem Kinderwunsch ein Stückchen näher.