Logo

Marta Sikora-Polaczek

Direktorin des IVF-Labors bei TFP Fertility Poland - Leiterin der Embryologie und des BKRIZ

dr-marta-sikora-polaczek

Sie ist seit 2005 in der Embryologie bei TFP Fertility Macierzyństwo tätig und seit 2014 Leiterin des IVF-Labors. Sie ist auch Leiterin der IVF-Labore in den polnischen Kliniken der TFP-Gruppe. Dass sie Embryologin werden würde, wusste sie bereits im Alter von 9 Jahren, als sie beim Lesen eines Lehrbuchs über Embryologie auf die Geburt ihres jüngeren Bruders wartete. Während ihrer Ausbildung beobachtete sie die Einrichtung von Kliniken zur Kinderwunschbehandlung in Polen.


Marta muss es wissen - deshalb hat sie ihre Ausbildung bis heute nicht unterbrochen (Promotion, Aufbaustudium, Spezialisierung in medizinischer Laborgenetik) und sie muss ihr Wissen weitergeben - deshalb leitet sie mit unerschöpflichem Enthusiasmus regelmäßig Embryologie-Workshops. Außerdem muss sie sich ständig verbessern, indem sie neue Geräte und Techniken einführt und die Ergebnisse mit anderen Laboren diskutiert. Die Arbeit eines Embryologen wird niemals routinemäßig durchgeführt. Alles, was sie tut, tut sie mit vollem Einsatz und großer Leidenschaft. Der Aufbau und die ständige Weiterentwicklung des Teams von Embryologen ist ebenfalls ihr Verdienst.


Sie schloss ihr Studium an der Biologischen Fakultät der Universität Warschau im Fachbereich Embryologie ab und verteidigte ihre Bachelorarbeit über die Mechanismen der Befruchtung und ihre Masterarbeit über die Regulierung der ersten embryonalen Teilungen. Berufserfahrung sammelte sie im Labor für Neurobiologie der Entwicklung und Evolution am Institut für experimentelle Biologie PAS in Warschau und am Institut für Genetik und Tierzucht PAS in Jastrzêbiec. Sie erstellte und verteidigte ihre Doktorarbeit über den Einfluss von Curcumin auf die Teilung von Präimplantationsembryonen in der Abteilung für Genetik der Jagiellonen-Universität in Krakau. Um ihre Qualifikationen zu erweitern, absolvierte sie ein Aufbaustudium in medizinischer Analytik an der Medizinischen Hochschule der Jagiellonen-Universität mit dem Titel und der Qualifikation einer Labordiagnostikerin.


Sie ist zertifizierte klinische Embryologin der ESHRE, leitende klinische Embryologin der ESHRE und zertifizierte klinische Embryologin der Polnischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin, was die einzigen Dokumente sind, die die embryologische Qualifikation in Polen bestätigen.

Sie führt ein aktives wissenschaftliches Leben und veröffentlicht unter anderem in meinungsbildenden internationalen Zeitschriften: Reproduktionsbiologie, Molekulare Zellendokrinologie, The International Journal of Developmental Biology, Zellproliferation, Pharmakologische Berichte. Sie präsentiert ihre Forschungsergebnisse auf wissenschaftlichen Konferenzen. Sie beteiligt sich aktiv an der Organisation von Fortbildungssymposien des Mutterschaftszentrums, darunter eine zyklische Konferenz "Kinderwunsch - der Weg zur Mutterschaft".

Pre-footer

Sind Sie bereit, Ihre Fruchtbarkeitsreise zu beginnen? Wir sind für Sie da!

Vereinbaren Sie einen Termin online und beginnen Sie mit uns eine neue Reise in die Fruchtbarkeit.